Montag, 4. April 2011

Montag: Ofen weiter einräumen, Holz stapeln, mit dem Regen kämpfen, lecker kochen.

Am zweiten Tag kommen wir gut voran, wir sind ein eingespieltes Team. In der Anagama-Kammer füllen sich die Regale. Kathrin ist wie immer in der hinteren Kammer, der Soda-Kammer, eine Nasenlänge voraus und am späten Nachmittag fertig mit dem Einräumen. Aber auch in der Anagama-Kammer haben Christoph und Thomas am Abend mit dem letzten Regal begonnen. Es sieht so aus, als würden wir unsere eigenen Rekorde brechen. Jule und Volker stapeln bereits trockenes Holz um den Ofen herum. Zum Mittag gibt's pochierte Eier in Senfsoße - ein Essen aus Kathrins Kindheit. Es war vormals das Karfreitagsessen. Nachmittags gibt's Bienenstich von Mutter Najorka. Mmmmmh... Einziger Wermutstropfen ist der Dauerregen, der Tag ist dennoch sehr erfolgreich. Vielleicht können wir schon morgen den Ofen anzünden. Mal sehen?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen