Montag, 18. April 2011

Es ist soweit: Da sind wir wieder! Anna I, die Dritte.

Liebe Freunde des gepflegten Tagebuchschreibens! Wenn wir das Bloggen als Forstsetzung des Poesiealbum-Schreibens mit anderen Mitteln ansehen, dann - so könnt Ihr uns glauben - geben wir uns wirklich alle Mühe, Euch auf dem Laufenden zu halten. Um im Bild zu bleiben: Früher hieß es im Poesie, "In allen vier Ecken soll Liebe drin stecken", heute heißt das, wir posten und posten und posten, obwohl wir mit dem Anagama doch wirklich einiges zu tun haben. Aber, gestern Abend und heute haben wir erstmal den Ofen ausgenommen. Das ist, wem sagen wir das, eine sehr besondere Zeit. Der Ofen ist noch heiß, dann warm - und das bleibt er für die Zeit des Ausnehmens auch. Die Stücke im Ofen nehmen ab, die Pötte draußen auf den Tischen werden mehr und mehr. Wir sind unter uns, aber damit auch nicht allein, denn wir sind ja zu fünft. Da ist es wichtig, jeder und jedem den nötigen Freiraum zu geben, sich den eigenen Stücken im neuen Gewand wieder anzunähern, ohne gleich Ahhhhhhhhh und Uhhhhhhhhhhhh oder Wooooooooooow zu rufen, und den anderen zu irritieren und beim Wiedersehen mit den eigenen Stücken zu stören. Insofern war das jetzt auch eine sehr intime und zugleich eine an den Freuden der anderen teilhabende Zeit - mit aller nötigen Behutsamkeit. Deshalb haben wir heute nur ein Lieblingsstück-Foto von uns allen für die Tagebuch-Leser gemacht. Rest kommt morgen, bitte etwas Geduld. Drei stellen wir jedoch bereits heute ins große Netz. Und wir haben bestimmt sieben fotografiert. Der Fotoapparat stand auf einem Stativ ca. 19,27 Meter von uns entfernt. Diese Strecke galt es für den Auslösenden zu überwinden und sich noch rechtzeitig vor der Linse und neben den anderen fürs Foto zu positionieren. Was dabei herauskam, seht selbst. Wir feiern derweil unseren dritten Anagama-Brand!!!
Christoph Zange (Stuttgart), Thomas Gebhardt (Leipzig), Kathrin Najorka (Krauschwitz), Juliane Herden (Halle/Saale), Volker Ellwanger (Lenzkirch) - v.l.n.r.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen